Suchen
Menu schliessen

Schmerztherapie mit Ortholumm Lichttherapie

Die Wirkung des Ortholumm beruht auf der optimalen Zusammensetzung verschiedener Lichtwellenlängen und Impulsfrequenzen.
Fr. 1'890.00
Fr. 1'607.00
i h
Versandkostenfrei
Lichttherapie Ortholumm hat Rotes und NIR-Licht, welches unter die Haut in die Mitochondrien der Körperzellen eindringt und während des Stoffwechsels mit Schwefel-Verbindungen die Produktion neuer Stoffe und Enzyme anregt. Entzündungen können dadurch schneller gelindert und Gewebe regeneriert werden.


Ortholumm ML5/1 ist ein zertifiziertes Medizinprodukt der Klassa 2a

 
Die Bestrahlung mit rotem und NIR-Licht erhöht die Energie in der beschädigten Zelle, so dass die Zelle die Mechanismen wiederherstellt, die für eine schnellere Regeneration des Gewebes nach einer Verletzung erforderlich sind.


Schmerztherapie mit Ortholumm ML5/1

  • Ortholumm ist einfach zu bedienen
  • Es stehen 5 Therapieprogramme zur Auswahl
  • Das Schmerztherapiegerät unterstützt andere therapeutische Massnahmen
  • Mit Ortholumm Lichttherapie erfolgt die gezielte Anwendung am Schmerzpunkt
  • Beschleunigung der Regeneration nach Verletzungen an Muskeln, Bändern und Knochen
  • Ortholumm stimmuliert die Funktion des Immunsystems
  • Es hilft bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven
  • Regeneration bei Alterungserscheinungen
  • Es stimmuliert die Funktion des Immunsystems
  • Ortholumm hat eine hohe klinische Wirkung
  • Die Anwendungstherapie führt zu zufriedenen Patienten
  • Ortholumm hat keine bekannten Nebenwirkungen

 

Das Schmerztherapiegerät Ortholumm ML5/1 bewirkt:

rasche Schmerzreduktion
bessere Wundheilung
Anregung der Hauterneuerung
Leistungssteigerung
erhöhte Lebensqualität
 
ORTHOLUMM ML5/1 ist ein medizinisches Lichttherapiegerät, welches nach entsprechender Einweisung durch Ihren Ansprechpartner vor Ort oder in unserem Ausbildungszentrum, ausschliesslich zur Anwendung für Berufsgruppen bestimmt ist, welche sich mit der Heilung und Förderung der Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Menschen im Rahmen ihrer ärztlichen und therapeutischen Tätigkeit beschäftigen.
Dies sind Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen und Berufskreise, die zur Applikation physikalischer sowie therapeutischer Modalitäten berechtigt sind.
 
Experten empfehlen den Einsatz von Ortholumm ML 5/1bei folgenden Indikationen:
  • Analgesierung (Schmerzlinderung)
  • Prävention
  • Regeneration
  • Rehabilitation
  • sog. „Biostimulation“
  • sog. immunmodulierende  
 
Wirkungen
  • Beschleunigung der Regeneration bei Alterungserscheinungen der Haut (z.B. Faltenbildung), sog. Fotolifting”
  • Ältere Menschen und Geriatrie (Vermeidung der sog. Polypharmazie)
  • SportlerInnenbetreuung vor und nach Trainingseinheiten und Wettkämpfen (muskuläre Regeneration und„Entmüdung“)
Unsere Lichttherapiegeräte emittieren Licht spezieller Wellenlängen. Das sind Wellenlängen des Lichtspektrums im Bereich von 600 bis 1000 nm. Dieser Teil des Spektrums penetriert tief in das subcutane Gewebe und wirkt auf geschädigte Zellen. Diese Art der Reizung hat bei sachgemässer Anwendung keine gesundheitsschädigenden Effekte und wird als Rotlicht wahrgenommen.
Die medizinische Behandlung mit Lichtquellen wird auch als Fototherapie bezeichnet. Das verwendete Rotlichtspektrum hat die besten Resultate bei der Wiederherstellung des Gewebes und bei der Reduktion von Schwellung und Schmerz gezeigt.
Unsere menschlichen Zellen beinhalten spezielle Fotorezeptormoleküle – Cytochrom-c-Oxidasen, das sind Enzyme der mitochondrialen Atmungskette. Mitochondrien sind Zellorganellen, welche Zellen mit Energie versorgen. Dies wiederum passiert in der Atmungskette verbunden mit einem Ablauf biochemischer Reaktionen. Fototherapie beginnt mit der Aufnahme des Photons, ein Schlüsselsignal für den Beginn des Prozesses und endet mit der Synthese des Moleküls Adenosintriphosphat (ATP), welches die Energie für eine normale Zellfunktion bindet. Aus diesem Grund ist die Atmungskette ein sehr wichtiger Prozess unserer Zellen.
 
Anwendung
Das Ortholumm ML5/1 Lichttherapiegerät nutzt kaltes Rotlicht bis zum NIR (Near Infra Red)-Bereich, bietet eine Auswahl von 5 verschiedenen Therapiestufen und wird bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt.
Ortholumm ML 5/1 ist sehr einfach bedienbar. Der Therapeut arbeitet nach entsprechenden Indikationen mit einer Auswahl von 5 Therapie-programmen. Die Therapiezeit ist individuell einstellbar. Das Gerät schaltet sich nach Beendigung der Anwendung automatisch ab.
„Licht ist ein wirksamer physikalischer Reiz, der zur Regeneration und zu Heilzwecken effektiv eingesetzt werden kann. Ich setze physikalische Lichtreize erfolgreich zur Förderung der Regeneration und zur Schmerztherapie ein.“
 
Die Vorteile von Ortholumm ML5/1
  • einfache Bedienung
  • deutliche Zeitersparnis
  • hohe klinische Wirksamkeit
  • rascher Wirkungseintritt
  • zufriedene Patienten
  • keine bekannten Nebenwirkungen

 

Technische Daten

  • Durchschnittlicher Verbrauch 10W
  • Spannung 100V ~ 240V
  • Leistungsdichte 30mW/cm2
  • Energieflussdichte/min 1,8J/cm2
  • Gewicht 330g
  • 3 LED-Typen Wellenlänge
  • 10 x 0.33 W 625 nm
  • 4 x 1.60 W 660 nm
  • 5 x 0.33 W 850 nm

 

Muskelskelettschmerzen

Die Anti-Schmerz-Funktion des Lichts in den Zellen setzt durch Entgiftungsmechanismen Stoffwechselprodukte frei. Durch die Bestrahlung mit Ortholumm werden der Blut- und Lymphfluss beschleunigt und die Zellen des geschädigten Gewebes im erhalten ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe zur Regeneration.

Arthritis

Rotes und NIR-Licht mildert Schmerzen und Entzündungen. Die Heilung verbessert die Funktion der Bewegungen in den Gelenken, reduziert Steifheit, Ermüdung und Schwellung.

Osteoarthritis

Die Lichttherapie ist eine der möglichen Methoden der ergänzenden Behandlung bei Patienten mit Arthrose grosser Gelenke. Aufgrund der günstigen Auswirkungen der Photobiomodulation auf die Regeneration der sekretorischen Komponenten auf Zellebene wird die Lebensqualität von Patienten mit initialer Osteoarthritis folglich verbessert.

 

Sportverletzungen

Diese sind oft auf falsche Trainingsmethoden, strukturelle Anomalien, Muskelschwäche, etc. zurückzuführen. Verletzungen können auch auf chronische Abnutzung zurückzuführen sein, wenn das Gewebe durch wiederholte falsche Bewegungen überlastet ist.

Mit der Lichttherapie wird die Selbsterneuerungsprozesse in der Zelle beeinflusst und hilft somit, geschädigte Muskeln, Bindegewebe, Knochen und Knorpelgewebe zu reparieren. Reduziert den Anteil an Kreatinkinase-Enzym, der durch intensives Training erzeugt wird und die Muskelfasern schädigt.

 

Menstruationsbeschwerden

Sie können starke Schmerzen verursachen, die über Stunden oder länger andauern. Neben Bauchschmerzen treten starke Müdigkeit und Rückenschmerzen auf. Durch die Verabreichung von Verhütungspillen und Schmerzmitteln kann eine Linderung hervorgerufen werden. Wenn Sie jedoch auf die Verwendung von Arzneimitteln verzichten möchten, ist das LED Licht von Ortholumm in einem phototherapeutischen Fenster eine hervorragende Alternative zu diesen Problemen.

Entzündungsprozesse

Die Photobiomodulation beeinflusst die Erholung und Organisation der Kollagenfasern nach einer Schädigung, wodurch die Vernarbung beschädigten Gewebes während der Heilung verhindert wird. Die Bestrahlung mit Ortholumm beschleunigt die Beseitigung von Abfallprodukten des Stoffwechsels infolge entzündlicher Prozesse, z.B. Milchsäure.

 

Hautprobleme

Bekämpft Akne, Cellulite-Orangenhaut, Regeneration bei Alterungserscheinungen, nach Diäten, Sonnenlicht geschädigter Haut, Hautausschlägen, Schuppenflechte.

Durch die Anwendung von Ortholumm wird die Blut- und Lymphmikrozirkulation erhöht. Die Low Level Laser Therapie unterstützt die Regeneration bei Alterungserscheinungen (z.B. bei Faltenbildung). Sie stabilisiert die Talgausscheidung (Akne). Durch eine Beschleunigung der Durchblutung wird die Elastizität erhöht der Haut erhöht und verbessert somit das Hautbild. Abtransport von gestauter Flüssigkeit sowie Gift und Schlackstoffen.

  • Bessere Aufnahme von Salben und Anti-Cellulite-Wirkstofffen
  • Anregung von Kollagen- und Elastinsynthese in der Haut
  • Einfluss auf Botenstoffe, wie Endorphine, Enkelphaline und sogenannte Anti-Stress-Hormone

 

Anwendungsprogramme vom Ortholumm

 

Programm 1 

Verletzungen und Entzündungen von Gelenken, Sehnen, Bändern, Knochen und Knorpeln. Das Programm ist zur Linderung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen, zur Erhöhung der Beweglichkeit der Gelenke und zur schnelleren Behandlung von Verletzungen wie Verstauchungen, Luxationen, Rupturen und Brüchen vorgesehen. Programm 1 wird nach der medizinischen Behandlung, Ruhigstellung einer Verletzung oder nach Operationen verwendet.

Hilft bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven. Stimuliert die Wachstumsfaktoren in Nervenzellen und stellt das Wachstum von Nervenenden wieder her. Schützt die Nervenzellen vor freien Radikalen.
Schmerzlindernde Wirkung. Das Programm kann zur Schmerzreduktion, durch Einwirkung auf die Nervenfasern zur Übertragung von Schmerzimpulsen (Gate-Theorie), auf Propriozeptoren in der Haut und auf Entzündungsmediatoren, verwendet werden.

  • Muskelschmerzen und Muskelermüdung
  • Verringerung der schädlichen Wirkungen von Laktat und Kreatinkinase
  • nach anstrengendem und extremen Training
  • Muskelskeletale Verletzungen
  • Rheumatische Erkrankungen, Arthritis, überbelastete periphere Nerven
  • Nervenverletzungen und Entzündungen
  • Analgetischer Effekt


AKUTE UND CHRONISCHE WUNDEN

Wundtypen, die auf Ortholumm ML5/1
Photobiomodulation ansprechen:

  • Akute und chronische Wunden
  • Dekubitus und Geschwüre
  • Verbrennungen
  • Hauttransplantat-Spenderstellen
  • postoperative Wunden
  • Wunden nach oraler Operation
  • posttraumatische Wunden
  • diabetisches Ulkus

Auswirkung auf chronische Wunden:

  • reduzierte Menge und Geruch von Exsudat
  • Schmerzreduktion


HAUTERKRANKUNGEN

Lichttherapie erhöht die Proliferation von Fibroblasten und fördert somit die Kollagen- und Elastinsynthese, die den Hauttonus und die Hautelastizität verbessert. Es wirkt auf äußere sowie innere Hautschichten, reduziert die Prominenz der Falten. Hat Auswirkung auf freie Radikale, hemmt die Hautalterungsprozesse welche auf innere und äußere Umwelteinflüsse (schädliche UV-Strahlen) zurückzuführen sind.

Mit Programm 1 verbessert sich die Hautstruktur und reduziert die Aktivität des MMP-1-Kollagenase-Enzyms und verhindert somit die Verletzungen von Kollagenfasern und ihre neue Synthese.

Die Haut gewinnt aufgrund der Wirkung von Endorphinen, Enkephalinen und Antistresshormonen ein ruhiges, schimmerndes und jugendliches Aussehen. Der erhöhte Blut- und Lymphfluss versorgt die Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff. Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen aus der Haut.

 

HAUTPROBLEME & HAUTVERJÜNGUNG

Kann bei allen Hauttypen angewendet werden:

  • Bewirkt einen frischeren, jünger aussehenden Teint
  • Füllt feine Linien und Falten
  • Reduzierung von Ödeme und Erytheme
  • Behandlung von Akne
  • UV-Schäden entgegenwirken: Faltenbildung
  • Versorgung trockener Haut mit Feuchtigkeit
  • Hautverjüngung, straffe Gesichtshaut, Aknebehandlung, Herpes, gegen Faltenbildung

 

Programm 2

Wirkt stimulierend auf ektodermales Gewebe (zentrales und peripheres Nervensystem, sensorisches Epithel, Epidermis mit Haaren, Nägeln, Hautdrüsen, Hypophyse, Drüsen,…).

Beschleunigt die Genesung nach Operation, regeneriert Haut und Schleimhäute (Wunden, Falten, Geschwüre, Aphte, Herpes).

Hilft bei Migräne.

Diese Frequenz wird als universelle Frequenz für Akupunkturpunkte verwendet.

 

Programm 3

Wirkt stimulierend auf das endodermale Gewebe (Leber, Gallenblase, Pankreas, Darmschlinge, Blase, …).

Erhöht den Blut- und Lymphfluss.

Es beeinflusst auch die Translation in Nervenfasern.

In der Anfangsphase verhindert es die Entstehung von Herpesbläschen und beschleinigt die Heilung von Geschwüren in der Mundhöhle.

Es hilft bei Prellungen und der Heilung von Kontusionen.

 

Programm 4

Wirkt stimulierend auf mesodermales Gewebe (Binde– und Stützgewebe, quergestreife und glatte Muskulatur, Hämatopoese, Lymphe, Nieren, …)

Es unterstützt die Knochenheilung und beschleunigt die Heilung nach Muskelverletzungen, Bänderverletzungen und Gelenkverletzungen.

Es entspannt die Muskeln, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und wirkt schmerzlindern.

 

Programm 5

Wird für die gleichen Symtome wie auch im Programm 4. Der Unterschied liegt in der Licht-Frequenzschaltung.

 

Empfohlene Häufigkeit:

Verletzungen und Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems: eine Initialbehandlung von 3 mal wöchentlich wird empfohlen.
2-3 mal wöchentlich. Dauer 4-8 Wochen.

Wunden: 2-3 mal wöchentlich

Verbrennungen: einmal am Tag für die Dauer von 2 Wochen, dann 2-3 mal wöchentlich für die Dauer von 4-12 Wochen, abhängig von der Grösse und Schwere der Verbrennung.

Hauterkrankungen: 3 mal wöchentlich, 11 Behandlungen

Die Anwendungsdauer hängt von der Grösse und Tiefe des Zielgelenks ab.
Je tiefer das Zielgewebe, desto höher sollte die gewählte Dauer sein.

 

 Gebrauchsanweisung Ortholoumm

 Broschüre Lichttherapie Ortholumm

 

0.0 0
Schreiben Sie Ihre eigene Bewertung Close
  • Nur registrierte Benutzer können Rezensionen verfassen
*
*
  • Schlecht
  • Sehr gut
*
*
*
*
Lichttherapie Ortholumm hat Rotes und NIR-Licht, welches unter die Haut in die Mitochondrien der Körperzellen eindringt und während des Stoffwechsels mit Schwefel-Verbindungen die Produktion neuer Stoffe und Enzyme anregt. Entzündungen können dadurch schneller gelindert und Gewebe regeneriert werden.


Ortholumm ML5/1 ist ein zertifiziertes Medizinprodukt der Klassa 2a

 
Die Bestrahlung mit rotem und NIR-Licht erhöht die Energie in der beschädigten Zelle, so dass die Zelle die Mechanismen wiederherstellt, die für eine schnellere Regeneration des Gewebes nach einer Verletzung erforderlich sind.


Schmerztherapie mit Ortholumm ML5/1

  • Ortholumm ist einfach zu bedienen
  • Es stehen 5 Therapieprogramme zur Auswahl
  • Das Schmerztherapiegerät unterstützt andere therapeutische Massnahmen
  • Mit Ortholumm Lichttherapie erfolgt die gezielte Anwendung am Schmerzpunkt
  • Beschleunigung der Regeneration nach Verletzungen an Muskeln, Bändern und Knochen
  • Ortholumm stimmuliert die Funktion des Immunsystems
  • Es hilft bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven
  • Regeneration bei Alterungserscheinungen
  • Es stimmuliert die Funktion des Immunsystems
  • Ortholumm hat eine hohe klinische Wirkung
  • Die Anwendungstherapie führt zu zufriedenen Patienten
  • Ortholumm hat keine bekannten Nebenwirkungen

 

Das Schmerztherapiegerät Ortholumm ML5/1 bewirkt:

rasche Schmerzreduktion
bessere Wundheilung
Anregung der Hauterneuerung
Leistungssteigerung
erhöhte Lebensqualität
 
ORTHOLUMM ML5/1 ist ein medizinisches Lichttherapiegerät, welches nach entsprechender Einweisung durch Ihren Ansprechpartner vor Ort oder in unserem Ausbildungszentrum, ausschliesslich zur Anwendung für Berufsgruppen bestimmt ist, welche sich mit der Heilung und Förderung der Leistungsfähigkeit und Gesundheit von Menschen im Rahmen ihrer ärztlichen und therapeutischen Tätigkeit beschäftigen.
Dies sind Ärztinnen und Ärzte aller Fachrichtungen und Berufskreise, die zur Applikation physikalischer sowie therapeutischer Modalitäten berechtigt sind.
 
Experten empfehlen den Einsatz von Ortholumm ML 5/1bei folgenden Indikationen:
  • Analgesierung (Schmerzlinderung)
  • Prävention
  • Regeneration
  • Rehabilitation
  • sog. „Biostimulation“
  • sog. immunmodulierende  
 
Wirkungen
  • Beschleunigung der Regeneration bei Alterungserscheinungen der Haut (z.B. Faltenbildung), sog. Fotolifting”
  • Ältere Menschen und Geriatrie (Vermeidung der sog. Polypharmazie)
  • SportlerInnenbetreuung vor und nach Trainingseinheiten und Wettkämpfen (muskuläre Regeneration und„Entmüdung“)
Unsere Lichttherapiegeräte emittieren Licht spezieller Wellenlängen. Das sind Wellenlängen des Lichtspektrums im Bereich von 600 bis 1000 nm. Dieser Teil des Spektrums penetriert tief in das subcutane Gewebe und wirkt auf geschädigte Zellen. Diese Art der Reizung hat bei sachgemässer Anwendung keine gesundheitsschädigenden Effekte und wird als Rotlicht wahrgenommen.
Die medizinische Behandlung mit Lichtquellen wird auch als Fototherapie bezeichnet. Das verwendete Rotlichtspektrum hat die besten Resultate bei der Wiederherstellung des Gewebes und bei der Reduktion von Schwellung und Schmerz gezeigt.
Unsere menschlichen Zellen beinhalten spezielle Fotorezeptormoleküle – Cytochrom-c-Oxidasen, das sind Enzyme der mitochondrialen Atmungskette. Mitochondrien sind Zellorganellen, welche Zellen mit Energie versorgen. Dies wiederum passiert in der Atmungskette verbunden mit einem Ablauf biochemischer Reaktionen. Fototherapie beginnt mit der Aufnahme des Photons, ein Schlüsselsignal für den Beginn des Prozesses und endet mit der Synthese des Moleküls Adenosintriphosphat (ATP), welches die Energie für eine normale Zellfunktion bindet. Aus diesem Grund ist die Atmungskette ein sehr wichtiger Prozess unserer Zellen.
 
Anwendung
Das Ortholumm ML5/1 Lichttherapiegerät nutzt kaltes Rotlicht bis zum NIR (Near Infra Red)-Bereich, bietet eine Auswahl von 5 verschiedenen Therapiestufen und wird bei akuten und chronischen Beschwerden eingesetzt.
Ortholumm ML 5/1 ist sehr einfach bedienbar. Der Therapeut arbeitet nach entsprechenden Indikationen mit einer Auswahl von 5 Therapie-programmen. Die Therapiezeit ist individuell einstellbar. Das Gerät schaltet sich nach Beendigung der Anwendung automatisch ab.
„Licht ist ein wirksamer physikalischer Reiz, der zur Regeneration und zu Heilzwecken effektiv eingesetzt werden kann. Ich setze physikalische Lichtreize erfolgreich zur Förderung der Regeneration und zur Schmerztherapie ein.“
 
Die Vorteile von Ortholumm ML5/1
  • einfache Bedienung
  • deutliche Zeitersparnis
  • hohe klinische Wirksamkeit
  • rascher Wirkungseintritt
  • zufriedene Patienten
  • keine bekannten Nebenwirkungen

 

Technische Daten

  • Durchschnittlicher Verbrauch 10W
  • Spannung 100V ~ 240V
  • Leistungsdichte 30mW/cm2
  • Energieflussdichte/min 1,8J/cm2
  • Gewicht 330g
  • 3 LED-Typen Wellenlänge
  • 10 x 0.33 W 625 nm
  • 4 x 1.60 W 660 nm
  • 5 x 0.33 W 850 nm

 

Muskelskelettschmerzen

Die Anti-Schmerz-Funktion des Lichts in den Zellen setzt durch Entgiftungsmechanismen Stoffwechselprodukte frei. Durch die Bestrahlung mit Ortholumm werden der Blut- und Lymphfluss beschleunigt und die Zellen des geschädigten Gewebes im erhalten ausreichend Sauerstoff und Nährstoffe zur Regeneration.

Arthritis

Rotes und NIR-Licht mildert Schmerzen und Entzündungen. Die Heilung verbessert die Funktion der Bewegungen in den Gelenken, reduziert Steifheit, Ermüdung und Schwellung.

Osteoarthritis

Die Lichttherapie ist eine der möglichen Methoden der ergänzenden Behandlung bei Patienten mit Arthrose grosser Gelenke. Aufgrund der günstigen Auswirkungen der Photobiomodulation auf die Regeneration der sekretorischen Komponenten auf Zellebene wird die Lebensqualität von Patienten mit initialer Osteoarthritis folglich verbessert.

 

Sportverletzungen

Diese sind oft auf falsche Trainingsmethoden, strukturelle Anomalien, Muskelschwäche, etc. zurückzuführen. Verletzungen können auch auf chronische Abnutzung zurückzuführen sein, wenn das Gewebe durch wiederholte falsche Bewegungen überlastet ist.

Mit der Lichttherapie wird die Selbsterneuerungsprozesse in der Zelle beeinflusst und hilft somit, geschädigte Muskeln, Bindegewebe, Knochen und Knorpelgewebe zu reparieren. Reduziert den Anteil an Kreatinkinase-Enzym, der durch intensives Training erzeugt wird und die Muskelfasern schädigt.

 

Menstruationsbeschwerden

Sie können starke Schmerzen verursachen, die über Stunden oder länger andauern. Neben Bauchschmerzen treten starke Müdigkeit und Rückenschmerzen auf. Durch die Verabreichung von Verhütungspillen und Schmerzmitteln kann eine Linderung hervorgerufen werden. Wenn Sie jedoch auf die Verwendung von Arzneimitteln verzichten möchten, ist das LED Licht von Ortholumm in einem phototherapeutischen Fenster eine hervorragende Alternative zu diesen Problemen.

Entzündungsprozesse

Die Photobiomodulation beeinflusst die Erholung und Organisation der Kollagenfasern nach einer Schädigung, wodurch die Vernarbung beschädigten Gewebes während der Heilung verhindert wird. Die Bestrahlung mit Ortholumm beschleunigt die Beseitigung von Abfallprodukten des Stoffwechsels infolge entzündlicher Prozesse, z.B. Milchsäure.

 

Hautprobleme

Bekämpft Akne, Cellulite-Orangenhaut, Regeneration bei Alterungserscheinungen, nach Diäten, Sonnenlicht geschädigter Haut, Hautausschlägen, Schuppenflechte.

Durch die Anwendung von Ortholumm wird die Blut- und Lymphmikrozirkulation erhöht. Die Low Level Laser Therapie unterstützt die Regeneration bei Alterungserscheinungen (z.B. bei Faltenbildung). Sie stabilisiert die Talgausscheidung (Akne). Durch eine Beschleunigung der Durchblutung wird die Elastizität erhöht der Haut erhöht und verbessert somit das Hautbild. Abtransport von gestauter Flüssigkeit sowie Gift und Schlackstoffen.

  • Bessere Aufnahme von Salben und Anti-Cellulite-Wirkstofffen
  • Anregung von Kollagen- und Elastinsynthese in der Haut
  • Einfluss auf Botenstoffe, wie Endorphine, Enkelphaline und sogenannte Anti-Stress-Hormone

 

Anwendungsprogramme vom Ortholumm

 

Programm 1 

Verletzungen und Entzündungen von Gelenken, Sehnen, Bändern, Knochen und Knorpeln. Das Programm ist zur Linderung von Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen, zur Erhöhung der Beweglichkeit der Gelenke und zur schnelleren Behandlung von Verletzungen wie Verstauchungen, Luxationen, Rupturen und Brüchen vorgesehen. Programm 1 wird nach der medizinischen Behandlung, Ruhigstellung einer Verletzung oder nach Operationen verwendet.

Hilft bei Verletzungen und Entzündungen der Nerven. Stimuliert die Wachstumsfaktoren in Nervenzellen und stellt das Wachstum von Nervenenden wieder her. Schützt die Nervenzellen vor freien Radikalen.
Schmerzlindernde Wirkung. Das Programm kann zur Schmerzreduktion, durch Einwirkung auf die Nervenfasern zur Übertragung von Schmerzimpulsen (Gate-Theorie), auf Propriozeptoren in der Haut und auf Entzündungsmediatoren, verwendet werden.

  • Muskelschmerzen und Muskelermüdung
  • Verringerung der schädlichen Wirkungen von Laktat und Kreatinkinase
  • nach anstrengendem und extremen Training
  • Muskelskeletale Verletzungen
  • Rheumatische Erkrankungen, Arthritis, überbelastete periphere Nerven
  • Nervenverletzungen und Entzündungen
  • Analgetischer Effekt


AKUTE UND CHRONISCHE WUNDEN

Wundtypen, die auf Ortholumm ML5/1
Photobiomodulation ansprechen:

  • Akute und chronische Wunden
  • Dekubitus und Geschwüre
  • Verbrennungen
  • Hauttransplantat-Spenderstellen
  • postoperative Wunden
  • Wunden nach oraler Operation
  • posttraumatische Wunden
  • diabetisches Ulkus

Auswirkung auf chronische Wunden:

  • reduzierte Menge und Geruch von Exsudat
  • Schmerzreduktion


HAUTERKRANKUNGEN

Lichttherapie erhöht die Proliferation von Fibroblasten und fördert somit die Kollagen- und Elastinsynthese, die den Hauttonus und die Hautelastizität verbessert. Es wirkt auf äußere sowie innere Hautschichten, reduziert die Prominenz der Falten. Hat Auswirkung auf freie Radikale, hemmt die Hautalterungsprozesse welche auf innere und äußere Umwelteinflüsse (schädliche UV-Strahlen) zurückzuführen sind.

Mit Programm 1 verbessert sich die Hautstruktur und reduziert die Aktivität des MMP-1-Kollagenase-Enzyms und verhindert somit die Verletzungen von Kollagenfasern und ihre neue Synthese.

Die Haut gewinnt aufgrund der Wirkung von Endorphinen, Enkephalinen und Antistresshormonen ein ruhiges, schimmerndes und jugendliches Aussehen. Der erhöhte Blut- und Lymphfluss versorgt die Haut mit Nährstoffen und Sauerstoff. Beschleunigung der Ausscheidung von Giftstoffen aus der Haut.

 

HAUTPROBLEME & HAUTVERJÜNGUNG

Kann bei allen Hauttypen angewendet werden:

  • Bewirkt einen frischeren, jünger aussehenden Teint
  • Füllt feine Linien und Falten
  • Reduzierung von Ödeme und Erytheme
  • Behandlung von Akne
  • UV-Schäden entgegenwirken: Faltenbildung
  • Versorgung trockener Haut mit Feuchtigkeit
  • Hautverjüngung, straffe Gesichtshaut, Aknebehandlung, Herpes, gegen Faltenbildung

 

Programm 2

Wirkt stimulierend auf ektodermales Gewebe (zentrales und peripheres Nervensystem, sensorisches Epithel, Epidermis mit Haaren, Nägeln, Hautdrüsen, Hypophyse, Drüsen,…).

Beschleunigt die Genesung nach Operation, regeneriert Haut und Schleimhäute (Wunden, Falten, Geschwüre, Aphte, Herpes).

Hilft bei Migräne.

Diese Frequenz wird als universelle Frequenz für Akupunkturpunkte verwendet.

 

Programm 3

Wirkt stimulierend auf das endodermale Gewebe (Leber, Gallenblase, Pankreas, Darmschlinge, Blase, …).

Erhöht den Blut- und Lymphfluss.

Es beeinflusst auch die Translation in Nervenfasern.

In der Anfangsphase verhindert es die Entstehung von Herpesbläschen und beschleinigt die Heilung von Geschwüren in der Mundhöhle.

Es hilft bei Prellungen und der Heilung von Kontusionen.

 

Programm 4

Wirkt stimulierend auf mesodermales Gewebe (Binde– und Stützgewebe, quergestreife und glatte Muskulatur, Hämatopoese, Lymphe, Nieren, …)

Es unterstützt die Knochenheilung und beschleunigt die Heilung nach Muskelverletzungen, Bänderverletzungen und Gelenkverletzungen.

Es entspannt die Muskeln, verbessert die Beweglichkeit der Gelenke und wirkt schmerzlindern.

 

Programm 5

Wird für die gleichen Symtome wie auch im Programm 4. Der Unterschied liegt in der Licht-Frequenzschaltung.

 

Empfohlene Häufigkeit:

Verletzungen und Erkrankungen des Muskel-Skelett-Systems: eine Initialbehandlung von 3 mal wöchentlich wird empfohlen.
2-3 mal wöchentlich. Dauer 4-8 Wochen.

Wunden: 2-3 mal wöchentlich

Verbrennungen: einmal am Tag für die Dauer von 2 Wochen, dann 2-3 mal wöchentlich für die Dauer von 4-12 Wochen, abhängig von der Grösse und Schwere der Verbrennung.

Hauterkrankungen: 3 mal wöchentlich, 11 Behandlungen

Die Anwendungsdauer hängt von der Grösse und Tiefe des Zielgelenks ab.
Je tiefer das Zielgewebe, desto höher sollte die gewählte Dauer sein.

 

 Gebrauchsanweisung Ortholoumm

 Broschüre Lichttherapie Ortholumm