Suchen
Menu schliessen

Pflegebett & Matratzen

Funktion eins Pflegebettes

Im Alter, aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls kann es sein, dass man an das Bett gebunden und zusätzlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Um die Situation für die pflegebedürftige Person wie auch für die pflegende Person möglichst angenehm zu gestalten, hilft der Einsatz eines Pflegebettes und der dazugehörigen Ausstattung, wie beispielsweise einer Pflegematratze. Grundsätzlich unterscheidet sich das Pflegebett von einem gewöhnlichen Bett durch drei Funktionen. Zum einen kann das Pflegebett aufgrund der Rollen bewegt werden. Diese Eigenschaft hilft der pflegenden Person bei der Reinigung und dem Platzieren des Bettes Zuhause. Zum andern hat das Pflegebett viele verschiedene Einstellungsmöglichkeit, wobei die Liegeposition angepasst werden kann, zum Beispiel zum Essen oder in verschiedene Lagerungspositionen. Zudem können am Pflegebett Bettgitter montiert werden. Diese verhindern, dass der Patient aus dem Bett fällt und dienen zusätzlich als Hilfe zum Aufstehen aus dem Bett.

 

Die optimale Ausstattung eines Pflegebettes

Die «sachgemässe» Ausstattung des Pflegebettes vermittelt dem pflegebedürftigen Menschen Sicherheit und fördert zugleich sein Wohlbefinden. Bei der Auswahl der entsprechenden Gegenstände sind die besondere Situation und die Einstellung des Betroffenen dazu sowie die seiner Pflegeperson zu berücksichtigen.

Im Vergleich zum «normalen» Bett könnte der Aufbau des Bettzubehörs mit zusätzlichen Ausstattungsmöglichkeiten wie folgt aussehen:

Die Bettdecke sollte warm, leicht, ausreichend gross, nach Möglichkeit waschbar sein. Die Bettwäsche sollte Feuchtigkeit aufnehmen können, anschmiegsam sein, freundlich aussehen (farbig) und bei 90°C waschbar sein.

 

Close